Vertr.-Prof. Dr. Sebastian Büttner

Sebastian Büttner 2014
Kontaktdaten
Telefonnummer: 
+49 (0) 9131 85-22086
Faxnummer: 
+49 (0) 9131 85-22095
Raumnummer: 
5.030
Sprechstunde: 
Nächste Sprechstunde: 23.10. (vormittags) - nur nach vorheriger E-Mail-Anmeldung
Prüfungsberechtigung: 
Bachelor
Prüfungsberechtigung: 
Magister / Master

Aufgrund einer Professur-Vertretung an der Universität Duisburg-Essen ist Sebastian Büttner im WiSe 2017/18 nicht am Institut für Soziologie in Erlangen erreichbar. Er bietet im WiSe 2017/18 auch keine Lehrveranstaltungen an.

Forschungsinteressen/-schwerpunkte:

  • Soziologische Theorie und Kultursoziologie
  • Europasoziologie und Soziologie der Transnationalisierung
  • Wissenssziologie (mit Schwerpunkt auf Expertenwissen, Professionalismus und Gegenwartsdiagnose)
  • Politische Soziologie
  • Raumsoziologie, insb. Regionen und Regionalisierungsprozesse in Europa

Aktuelles Forschungsprojekt

EU-Professionalismus. Eine wissenssoziologische Studie zur Professionalisierung von EU-Expertise. (Projektleitung zus. mit Prof. Dr. Steffen Mau, HU Berlin, im Rahmen der DFG-Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftung", Laufzeit: Mai 2012 bis September 2018)

Derzeitige Forschungskooperationen und -aktivitäten:

Mitglied der DFG-Forschergruppe "Europäische Vergesellschaftung"

Mitglied des Sprecherrats der Sektion "Europasoziologie" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Mitherausgeber ("associate editor") der Zeitschrift Culture, Practice & Europeanization 

Mitglied des DFG-Forschernetzwerks "Politische Soziologie transnationaler Felder"

Mitglied der Arbeitsgruppe "Strukturwandel der Konfliktbearbeitung" am Max Planck Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Mitorganisator der trinationalen Forschungskonferenz "Sozialpolitik im Spannungsfeld nationalstaatlicher Traditionen und europäischer Neuordnung" an der Villa Vigoni, Italien. (Lesen Sie hier die Berichte zur ersten und zur zweiten Tagung auf H-Soz-Kult)

Wissenschaftliche Ausbildung:

2017: Habilitation im Fach "Soziologie" an der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Thema der kumulativ erarbeiteten Habilitationsschrift: "Expertenwissen und professionelle Strukturen in der Gegenwartsgesellschaft. Das Beispiel EU-Professionalismus" (Vorsitzender des Fachmentorats: Prof. Dr. Frank Adloff)

2010: Promotion zum Dr. rer. pol. an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS). Thema der Dissertationsschrift: "Mobilising Regions, Mobilising Europe: A Macro-Phenomenological Study of Region-Building in the new Europe" (Betreuer: Prof. Dr. Steffen Mau, Prof. Dr. Ulrike Liebert, Prof. Dr. Richard Münch)

2004: Diplom im Fach Soziologie an der Universität Bamberg im Studienschwerpunkt "Globale und Europäische Vergesellschaftung" / ERASMUS-Aufenthalt an der Universität Warschau (2001-2002)

 

Bisherige wissenschaftliche Tätigkeiten:

Okt. 2017 - März 2018: Vertretung des Lehrstuhls (W3) für Soziologie mit Schwerpunkt Vergleichende und transnationale Soziologie von Prof. Dr. Sigrid Quack am Institut für Soziologie, Universität Duisburg-Essen

seit April 2017 akademischer Oberrat a.Z. am Institut für Soziologie und Vertreter des Lehrstuhls (W3) für Soziologie II Soziologische Theorie und Kultursoziologie

April 2016 - Sept. 2016: Vetretung des Lehrstuhls (W3) für Soziologie I Arbeits- und Organisationssoziologie von Prof. Dr. Rainer Trinczek am Institut für Soziologie, Universität Erlangen-Nürnberg

April 2010 - März 2017: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie, Universität Erlangen-Nürnberg

Feb. 2010 - Mrz. 2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Mittel- und Osteuropastudien der Universität Bremen und Mit-Koordinator des Bachelor-Studiengangs "Integrierte Europastudien"

Dez. 2009 - Jan. 2010: Post-Doc Stipendiat an der Bremen International Graduate School of Social Sciences

Okt. 2005 - Nov. 2009: Ph.D. Fellow an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) und Mitglied des Heinrich-Böll-Promotionskollegs "Exklusionsrisiken und Inklusionsstrategien in einem erweiterten Europa", 2005-2008 Promotionsstipendiat der Heinrich Böll Stiftung

Apr. 2007 - Jul. 2007: Forschungsaufenthalt am Institut für Europastudien, Universität Krakau (PL)

Apr. 2005 - Sep. 2005: Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Soziologie II (Prof. Münch), Universität Bamberg

Okt. 2004 - Mrz. 2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Eurocap", Universität Bamberg

 

Mitarbeiteranmeldung (nur für registrierte Benutzende)