Typik und Semantik

Sebald, Gerd (2009): Typik und Semantik. In: ARHE, 11 Jg., S. 189 - 200.

Ausgehend von Luhmanns Semantikbegriff werden in Rekurs auf Edmund Husserl und Alfred Schütz in dem Artikel Spezifika von Typik und Typisierung herausgearbeitet. Typiken sind Grundstrukturen der Erfahrung, die im Gegensatz zur sequentiellen sprachlichen Prozessierung in paralleler und analoger Weise verarbeitet werden. Auf dieser Grundlage wird das Problem der Versprachlichung bzw. der Explizierung des Impliziten untersucht.

AnhangGröße
typikundsemantik.pdf212.9 KB

Mitarbeiteranmeldung (nur für registrierte Benutzende)